Frauen in Tech: 260 Milliarden Euro mehr in Europa



Frauen in Tech: 260 Milliarden Euro mehr in Europa
  • In Europa fehlen bis 2027 zwischen 1,4 Millionen und 3,9 Millionen Arbeitskräfte im Technologieumfeld.
  • Würde der Frauenanteil in Tech-Jobs von 22 Prozent auf 45 Prozent im Jahr 2027 verdoppelt, könnte Europas Bruttoinlandsprodukt um bis zu 260 Milliarden Euro steigen.
  • Unternehmen können die Zahl von Frauen in Technologiepositionen erhöhen, indem sie die Mitarbeiterinnen für eine Tech-Rolle aus bislang „unerschlossenen, aber artverwandten Talentpools rekrutieren, diese ausbilden und ihre technologischen Fähigkeiten weiterentwickeln“.

Frauen in Tech-Jobs: Wirtschaftliche Chancen für Europa

Laut einer Studie von McKinsey könnte eine Erhöhung des Frauenanteils in Tech-Jobs die wirtschaftliche Entwicklung in Europa deutlich ankurbeln. Derzeit werden nur 22 Prozent der Arbeitsplätze in diesem Bereich von Frauen besetzt. Wenn sich der Frauenanteil bis 2027 auf 45 Prozent verdoppeln würde, könnte das Bruttoinlandsprodukt Europas um bis zu 260 Milliarden Euro steigen.

Ein Mangel an Talenten in Europa

Bis 2027 werden zwischen 1,4 Millionen und 3,9 Millionen Arbeitskräfte im Technologieumfeld fehlen. In Europa wird diese steigende Nachfrage nicht aus dem derzeitigen, überwiegend männlichen Talentpool gedeckt werden können. Die Unternehmen müssen daher Maßnahmen ergreifen, um die Zahl der Frauen in Technologiepositionen zu erhöhen.

Beispielhafte Lösungen

Um Frauen in Technologiejobs zu fördern, können Unternehmen Mitarbeiterinnen für eine technologische Rolle aus "bisher ungenutzten Talentpools mit ähnlicher Natur rekrutieren, sie ausbilden und ihre technologischen Fähigkeiten weiterentwickeln". Auch flexible Arbeitszeiten und -modelle können angeboten werden, um Frauen zu ermutigen, sich für Technologiejobs zu bewerben. Ein weiterer Ansatz besteht darin, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen, um ein Vorbild zu schaffen und mehr Frauen für Arbeitsplätze in der Technologie zu gewinnen. Es ist wichtig, dass Unternehmen weiterhin in Frauen investieren, indem sie Mentoring-, Ausbildungs- und Förderprogramme anbieten, um die Zahl der Frauen in Technologiejobs zu erhöhen.

Europas Wirtschaft wächst

Durch die Förderung von Frauen in Technologiejobs kann Europa nicht nur sein Wirtschaftswachstum ankurbeln, sondern auch ein gerechteres Arbeitsumfeld schaffen. Wenn der Anteil von Frauen in Technologiejobs erhöht wird, hilft dies auch den Unternehmen, ein breiteres Spektrum an Ideen und Ansichten zu erhalten, was zu einer besseren Entscheidungsfindung führen kann. Unternehmen sollten daher Maßnahmen ergreifen, um Frauen in Technologiejobs zu ermutigen und zu unterstützen. Nur durch Chancengleichheit können die europäischen Unternehmen ihr volles Potenzial ausschöpfen und ihr Wachstum ankurbeln.

Fazit

In den letzten Jahren ist deutlich geworden, dass es im europäischen Technologieumfeld noch einen großen Mangel an Geschlechtervielfalt gibt. Wie eine Studie von McKinsey zeigt, stellen Frauen in den EU-Mitgliedstaaten nur 22% der Rollen im Technologiebereich. Wenn diese Zahl jedoch bis 2027 auf 45% ansteigen würde, könnte das Bruttoinlandsprodukt Europas auf 600 Milliarden Euro anwachsen, was einem Anstieg von 260 Milliarden Euro entspricht.

Die McKinsey-Studie hat auch gezeigt, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass Jungen in Mathematik oder Informatik besser sind als Mädchen. Obwohl sie in der Grund- und Sekundarschule die gleichen Ergebnisse erzielen, entscheiden sich nur wenige junge Frauen dafür, im Bereich Mints zu studieren oder zu arbeiten. Dies führt zu einem Mangel an Arbeitskräften im technologischen Umfeld, der bis 2027 auf 1,4 bis 3,9 Millionen ansteigen könnte.

Um dem entgegenzuwirken, müssen Unternehmen Frauen besser fördern und flexibel auf ihre Bedürfnisse eingehen, z. B. durch flexible Arbeitsmodelle und bessere Kinderbetreuung. Dies kann dazu beitragen, mehr Frauen in Technologiepositionen zu halten, wodurch die Unternehmen mehr Zugang zu ihrem Talentpool erhalten und die Nachfrage nach Arbeitskräften befriedigen können. Eine solche Maßnahme würde bis 2027 etwa 1,3 Millionen zusätzliche Stellen für Frauen in Technologie-Rollen schaffen.

Um den Anteil von Frauen in Technologiepositionen zu erhöhen, ist es wichtig, dass Unternehmen Mitarbeiterinnen für eine Technologierolle aus "ungenutzten, aber ähnlich gearteten Talentpools rekrutieren, sie ausbilden und ihre technologischen Fähigkeiten weiterentwickeln". Die Anwendung dieser Maßnahmen kann dazu beitragen, die Zahl der Frauen im Technologiesektor zu erhöhen und damit das Potenzial der europäischen Wirtschaft auf ein höheres Niveau zu heben.

No items found.